Gebäudereinigung im Einkaufszentrum

Reinigung im Einkaufszentrum – Viele Menschen, viele Verlockungen, viele Arten Schmutz

Weitläufig, hell, sauber – dieses Bild erwarten wir, wenn wir ein Einkaufszentrum besuchen. Die glänzende Pracht will erhalten werden. Aufgrund immer neuen Konkurrenten darf man sich keine Nachlässigkeit in Sachen Sauberkeit erlauben. Denn das Auge kauft mit. Die Besucher stehen nicht nur vor dem Schaufenster, in gewisser Weise betreten sie es auch.

Die hohe Besucherfrequenz führt zwangsläufig zu erhöhtem Reinigungsbedarf. Um den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg sowie die Werterhaltung des Objekts zu gewährleisten, ist die Zusammenarbeit mit einem professionellen Partner unverzichtbar. Im Folgenden möchten wir kurz beleuchten, worin die besondere Herausforderung bei der Reinigung von Einkaufszentren besteht.

Tägliche Reinigung in kürzester Zeit

Für die Reinigung einer Shopping Mall steht nur ein schmales Zeitfenster zur Verfügung. Innerhalb weniger Stunden müssen täglich alle Flächen für den neuen Verkaufstag gesäubert werden. Diese Grundreinigung vor der Öffnung erfordert äußerste Gründlichkeit und eine schonende Vorgehensweise. Denn die Betreiber können es sich nicht erlauben, am Morgen einen Einkaufstempel zu präsentieren, der nicht wie am ersten Tag strahlt.

Kein Einkaufscenter gleicht dem anderen. Daher verlangt ein breites Spektrum unterschiedlicher Flächen nach fachgerechter Behandlung. Ob helle Natursteinböden, komplexe Stahlkonstruktionen oder riesige Glasflächen – sie alle benötigen ihre eigene Reinigungsmethode und ein spezielles Reinigungsmittel. Letzteres sollte zwingend biologisch abbaubar sein, da die Reste in die Grundleitung abgeführt werden. Wasser allein hilft hier nicht weiter.

Vielfältige Aufgaben, vielfältige Methoden

Will man sich eine Vorstellung von der Herkulesaufgabe der Reinigung eines Einkaufszentrum machen, darf man nicht vergessen, dass dieses nicht nur aus den Ladenlokalen besteht. Die Außenbereiche wie Parkplätze und Grünanlagen müssen genauso instand gehalten werden wie die Verkaufsflächen. Dazu kommen Büroräumlichkeiten, Sanitärbereiche, Lagerräume, Vitrinen, Keller sowie Aufzüge und Rolltreppen.

Zur Müllpalette gehören Essensreste, Tüten, Becher, Reklamebroschüren, Papierfetzen und Verpackungen. Nicht immer landen diese in den Mülleimern. Im Winter werden Straßenspuren, die durch Eis, Regen und Schnee entstehen, nach Innen getragen. Und auch wenn fast nirgendwo mehr geraucht werden darf, tummeln sich die Kippen in den Eingangsbereichen. Mit der Zeit wird die Asche von draußen nach drinnen transportiert.

Facility Management im Einkaufscenter – ohne den Profi nicht zu bewältigen

Professionelle Gebäudereiniger wie die Hans Merbeck Gebäudereinigung GmbH stimmen die Einsatzpläne ihres Personals perfekt auf Ihre Bedürfnisse ab. Die Teams werden für die speziellen Anforderungen des jeweiligen Einkaufscenters geschult.

Wir greifen auch pünktlich und flexibel ein, wenn es erforderlich ist. Präsenzkräfte stehen auch nach Öffnen der Tore zur Verfügung. Denn die Reinigung eines Einkaufszentrums erweist sich als Fulltime-Job. Zusätzlich zur Unterhaltsreinigung bedarf es auch einer Intensivreinigung in wöchentlichen Intervallen.  Brauchen Sie Unterstützung bei Erneuerung der Vorräte im Bereich Ergänzungsprodukte und Hygieneartikel? Für uns kein Problem!

Die Hans Merbeck Gebäudereinigung GmbH bewältigt die vielseitigen Aufgabenstellungen bei der Reinigung Ihres Einkaufszentrums spielend. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir beraten Sie gerne.

  • KATEGORIEN
    Allgemein
  • DATUM
    7. September 2017
  • TAGS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum | Datenschutz