Super Tipps - Daumen hoch!

20 einfache Tipps für einen besseren Haushalt

Manchmal sind es die kleinen Tipps, die das Leben leichter machen! Wir haben mal ein paar Rund um die Themen Ordnung und Sauberkeit zusammen gestellt.

1.   Mistet aus! Ihr müsst ja nicht gleich zum Minimalisten werden 😉 Aber Dinge, die man seit Monaten nicht mehr gebraucht oder gar dran gedacht habt, kann man weg werfen. Sonst versinkt man irgendwann noch im eigenen Chaos. Außerdem kann man mit wenigen Dingen leichter Ordnung halten!

2.   Ein Mixer lässt sich ganz einfach reinigen, indem man ca. zwei Tassen Wasser plus einen Spritzer Spülmittel in den Mixer gibt. Anschließend an machen und danach mit warmen Wasser ausspülen.

3.   Gebt beim Staubsaugen etwas Waschmittel, ein Päckchen Vanillezucker, Orangenschalen oder ähnliches in den Staubsaugerbeutel. So duftet die ganze Wohnung lecker und frisch.

4.   Zitronensäure, Essigreiniger oder die Innenseite einer  aufgeschnittenen Kartoffel, sind wahre Wundermittel wenn es um das Entfernen von Kalk geht.

5.   Wasserflecken auf dem Sofa oder den Autositzen? Befeuchte den Fleck mit etwas destilliertem Wasser, streue Kochsalz drüber und reibe es ein bis der Wasserfleck weg ist.

6.   Das Entfernen von Haaren und Schmutz in Abflüssen nicht vergessen! Besonders Frauen mit langen Haaren und deren Männer kennen das Problem. Ist der Abfluss erst verstopft, hat man mehr Arbeit damit.

7.   Keiner mag Obstfliegen… also am besten das Obst im Sommer im Kühlschrank aufbewahren. Zudem sollte der Mülleimer oft geleert werden, auch Desinfektionsmittel verscheucht die nervigen Fliegen.

8.   Lüfte mehrmals die Fenster im ganzen Haus um für eine staubarme Luft zu sorgen.

9.    Drückende Schuhe? Fülle etwas Wasser in eine Tüte, verschließe diese gut und ab ins Gefrierfach. Das Wasser wird sich beim Gefrieren ausdehnen und so den Schuh etwas weiten.

10.   Knoblauchgeruch an den Händen loswerden ist schwer bis unmöglich, außer… man benutzt zum schneiden Messer aus Edelstahl. Dieser neutralisiert den Knoblauchgeruch. Als Alternative zu dem Stahlmesser kann man auch einfache Stahlseife zum Hände waschen nutzen.

11.   Ein stinkender Kühlschrank ist sehr unangenehm…also stelle eine Schale voller Kaffeebohnen, einen in der Mitte aufgeschnittenen Apfel oder eine Schale mit dem Saft einer frisch gepressten Zitrone in den Kühlschrank um die Gerüche schnell und sicher zu beseitigen. Zudem sollte man den Kühlschrank regelmäßig ausmisten und mit Essig durchwischen.

12.   Denke daran, ebenfalls das Handy zu putzen. Kaum irgendwo befinden sich so viele Bakterien wie auf dem Smartphone. Nutze dafür ein Mikrofasertuch oder alternativ geht auch ein Brillenputztuch.

13.   60% der Deutschen besitzen mehr Kleidungsstücke, als sie bräuchten. Aber keiner braucht Klamotten im Schrank, die er eh nicht benutzt. Man kann Anziehsachen auch erstmal testweise ausmisten und im Keller vertauen. Wenn man drei Monate lang nicht an die Sachen denkt oder sie vermisst, kann man sie ebenso verschenken, verkaufen oder entsorgen.

14.   Rotweinflecken auf der Tischdecke? Die hat keiner gern. Einfach den Fleck mit etwas Zitronensaft behandeln, Salz auf die Stelle geben und anschließend ausbürsten.

15.   Kisten und Kästen helfen, Ordnung zu schaffen, Chaos zu beseitigen und beim Putzen Zeit zu sparen.

16.   Mit dem Reinigen von angebrannten Töpfen hat jeder seine Schwierigkeiten. Der Trick ist, Orangensaft in dem Topf eine Stunde einwirken zu lassen. Danach lässt sich die Kruste ganz ohne Probleme entfernen.

17.   Breite Klebebänder eignen sich gut für die Entfernung von Tierhaaren auf Polstermöbeln.

18.   Mit einem Staubwedel kann man den Staub zwischen dem Heizungskörper perfekt verschwinden lassen. Danach muss man jedoch gründlich staubsaugen.

19.   Brandlöcher im Teppich lassen sich durch Flüssigkleber beseitigen. Einfach den Kleber in das Loch geben, ein Paar Flusen abziehen und auf den Kleber geben, so ist es kaum noch sichtbar.

20.   Ein Holzschneidebrett können sie entkeimen, indem sie es für wenige Minuten in die Mikrowelle geben.

Kommentare
  • Luise Mikamann

    Bei Tipp #3, finde Ich das sehr klug! Jeder hat irgendwann Gebäudereinigung gemacht aber, ich habe nie so was gehört! Ich werde gleich Orangen kaufen!

  • andreas stecker

    Wasserflecken auf Möbel sind nervig. Das mit dem Kochsalz werde ich mal probieren. Danke für den Artikel. VG

  • Greco

    Ich habe nie gehört, dass man Kartoffel für Putzen nutzen kann! Und, ich muss einfach der innen Seite der Kartoffeln nutzen? Das ist ein Wunder! Danke für der Tipp!

    • Merbeck

      Ja – einfach zum Beispiel die Armatur mit der Innenseite einreiben und hinterher mit einem trockenen Tuch polieren. Das ist ein sehr altes Hausmittel! Natürlich reinigen wir als professionelle Gebäudereiniger nur mit „richtigen“ Reinigungsmitteln 😉

  • Mia

    Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel. Für die Büroreinigung sind diese Tipps auch gut gebrauchen. Es sollte mehr solcher interessanten Inhalte geben.

  • andreas stecker

    Vielen Dank für den interessanten Artikel über Gebäudereinigung. Ich finde das Thema sehr spannend und habe im Internet auch schon einige gute Seiten gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum | Datenschutz