Weihnachtsschmuck

Schritt für Schritt den künstlichen Weihnachtsbaum reinigen

Manche bauen ja lieber einen künstlichen Tannenbaum auf, als einen echten. Über mehrere Jahre gerechnet ist das preiswerter und der künstliche Baum verliert auch keine Nadeln. Dadurch, dass er aber zwischen den Festen im Keller oder auf dem Dachboden gelagert wird, setzt er zwangsläufig Staub an. Abgesehen von der Optik oder den schmutzigen Händen die man nach dem Schmücken hat, ist dieser Staub besonders für Allergiker sehr belastend. Wir haben aber ein paar einfache Tipps parat, wie man den künstlichen Weihnachtsbaum noch vor Weihnachten reinigen kann.

Schritt 1: Auspacken und aufstellen

Am einfachsten lässt sich der Tannenbaum sauber machen, wenn man ihn an seinem Bestimmungsort aufbaut. Also raus aus der Verpackung, alle Zweige schön ausbreiten und noch eine alte Decke oder ein Bettlaken unter den Baum legen. Man kann es auch um den Baumständer drum herum legen – das ist einfacher und erfüllt den gleichen Zweck: der Dreck landet nicht auf dem Boden.

Der Baum sollte einen festen Stand haben und korrekt montiert sein, damit er beim Reinigen nicht umkippt und eventuell andere Möbel beschädigt.

Schritt 2: Den Staubsauger vorbereiten

Der Staubsaugerbeutel (oder der Auffangbehälter) sollte möglichst leer und der Filter sauber sein. Nur dann lässt sich der sehr feine Staub gut aus dem Baum entfernen. Wenn möglich, verwenden Sie den Bürstenaufsatz für Polstermöbel und stellen Sie die Saugleistung auf eine niedrige Stufe ein. Lässt sich die Saugleistung nicht regulieren, kann man auch den Schlauch des Staubsaugers nehmen und zum Beispiel mit einem Mulltuch (oder einem anderen dünnen Stoff) umwickeln. Dieses vermindert die Saugleistung! Allerdings sollten Sie den Staubsauger nun gut im Auge behalten, damit Sie ihn ausschalten können, wenn sich der Motor überhitzen sollte.

Schritt 3: Den künstlichen Baum absaugen

Saugen SIe den künstlichen Baum nun Zweig für Zweig von oben nach unten ab. Gehen Sie außerdem von innen nach außen vor. Es ist wichtig, dass der Staubsauger die Zweige nicht zu stark ansaugt, weil der Baum sonst beschädigt werden könnte. Wenn Sie einen Handstaubsauger haben, ist die ganze Prozedur sicherlich weniger anstrengend!

Schritt 4: Feucht abwischen

Damit der Baum richtig sauber wird und auch der letzte Grauschleier entfernt wird, können Sie ihn jetzt feucht abwischen. Das vertreibt übrigens auch den etwas modrigen Geruch, den so ein künstlicher Baum gerne annimmt, wenn er im Keller gelagert wurde!

Mischen Sie in einem Eimer warmes Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel. Aber bitte nicht zu hoch dosieren, sonst schäumt das Wasser zu sehr. Spülmittel hat den Vorteil, dass es ein sanftes Reinigungsmittel ist. Sie müssen also keine Angst haben, dass der Baum dadurch kaputt geht.

Normalerweise empfehlen wir ja immer Mikrofasertücher. Allerdings haben diese oft recht lange Fasern, welche sich in den Nadeln verheddern könnten. Sollten sie ein ganz kurzfaseriges Mikrofasertuch haben, können Sie das natürlich verwenden!
Was auch sehr gut funktioniert sind Geschirrtücher oder ein altes T-Shirt. Wichtig ist auf jeden Fall, dass Sie das Tuch gut auswringen.

ACHTUNG: Wenn Sie einen Baum mit fest eingebauten Lichtern haben, darf dieser auf keinen Fall mit dem Stromnetz verbunden sein!

Gehen Sie jetzt ähnlich vor wie mit dem Staubsauger und wischen Sie von oben nach unten jeden Zweig einzeln ab. Ja – das ist aufwendig, aber das Ergebnis lohnt sich.

Schritt 5: Trocknen lassen und aufräumen

Geben Sie dem Baum nun ein wenig Zeit zum trocknen, bevor Sie ihn mit Weihnachtsschmuck schmücken. Das dreckige Laken können Sie nun vorsichtig zusammenfalten und über dem Mülleimer (am besten draußen) ausschütteln. Danach kommt es noch in die Waschmaschine und kann wieder benutzt werden.

Jetzt heißt es Baum schmücken und auf Weihnachten freuen!


Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr Staub als Glanz? Lasst uns den Weihnachtsschmuck reinigen!

Alle Jahre wieder… vergesst nicht das Silberbesteck zu reinigen!

10-Tage-Plan – Wie wird dann die Stube glänzen…?!

Impressum | Datenschutz