Lasst uns Köln sauber halten!

Ein sauberes Köln liegt uns doch allen am Herzen, oder?

Wir machen ja bekanntlich Gebäudereinigung in Köln und sind von daher in vielen Ecken der Stadt unterwegs. Wir reinigen nicht nur Gebäude von innen, sondern sind auch mit Glas- und Fassadenreinigung zum Beispiel an den Kranhäusern beschäftigt. Oder wir sorgen dafür, dass die Sartory-Säle vor jeder Veranstaltung in neuem Glanz erstrahlen – ebenso wie die Hallen der koelnmesse. Kurz gesagt – wir arbeiten (und leben) in Köln und deswegen liegt uns das Thema “Sauberes Köln” auch sehr am Herzen!

Kölner hätten es gerne sauberer

Eine Umfrage des Kölner Stadtanzeigers aus 2018 hat ergeben, dass das Problem “Unsauberkeit” in der Stadt zumindest unter den rund 20.000 Befragten an fünfter Stelle steht.
Herum fliegender Müll, Zigarettenkippen, ein mit Kaugummis gepflasterter Weg, überquellende Mülleimer, Flaschen im Gebüsch oder Schmierereien an den Wänden – das ist natürlich alles andere als einladend und fördert auch kein Wohlfühl-Klima. Da muss man doch was tun oder? Kann die Stadt da nicht was unternehmen? Ja natürlich…

Es passiert auch schon viel! Zum Beispiel gibt es mittlerweile mehr als doppelt so viele Mülleimer in der Stadt als noch 2001. Außerdem finden viele Aktionen der Verwaltung und der AWB (Abfallwirtschaftsbetriebe) statt, um alle Mitbürger für ein sauberes Köln zu mobilisieren. Es gibt Projekte, bei denen Pädagogen in die Schulen gehen und die Schüler sensibilisieren mit der Umwelt und “unserem Kölle” achtsam umzugehen. Das finden wir alles super!

Und so gibt es natürlich auch für Reinigungsfirmen wie wir es sind viel zu tun!

Theoretisch könnten wir jetzt laut jubeln – schließlich kann man uns für Fassadenreinigung beauftragen und wir entfernen auch Graffitis. Wir können Gehwege oder Bahnsteige bearbeiten und Kaugummis oder anderen hartnäckigen Schmutz entfernen. Wir kümmern uns wenn nötig um die Entsorgung von Müll und man kann uns sogar beauftragen, Grünanlagen sauber zu halten! Alles möglich und wir freuen uns immer sehr über unsere Aufträge.

Jeder ist auch für sich selbst verantwortlich

Wir möchten trotzdem an jeden Einzelnen appellieren, für ein sauberes Köln einzustehen. Jeder sollte sich verantwortlich fühlen. Müll gehört in die dafür vorgesehenen Mülleimer – und wenn dieser nicht direkt in Sichtweite ist, kann man ihn auch erst noch eine Weile tragen. Kaugummis sind auch Müll und gehören nicht auf den Boden und auch nicht auf Fensterbänke. Und ja – manche Mülleimer sind überfüllt und dadurch fällt etwas zu Boden, wird weggeweht oder ähnliches. Lasst uns doch versuchen, so wenig Müll wie möglich zu produzieren? Wir möchten doch alle nicht, dass unser Pappbecher letztendlich im geliebten Rhein landet 😉

Ungewöhnliches Blogthema für eine Gebäudereinigung?

Wir geben hier in unserem Blog größtenteils Reinigungstipps und manchmal erzählen wir ein bisschen aus unserem Alltag als Gebäudereiniger. Aber neben der Beseitigung von Schmutz liegt uns auch immer die Vermeidung von Verschmutzung am Herzen (Wir lieben Schmutzfangmatten 😉 ). Und diesmal geht es eben um unsere Stadt!

Wenn ihr mehr über unsere Arbeit lesen möchtet, legen wir euch folgende Beiträge ans Herz:

Wir machen Gebäudereinigung in Köln – und das seit über 100 Jahren!

Berufswunsch Gebäudereiniger? Das erwartet dich in der Ausbildung

Und wenn ihr einfach nur wissen wolltet, wie man einen Kaugummi entfernen kann?

In der Apotheke gibt es ein Wundermittel namens „Eisspray“. Dieses einfach auf den Übeltäter sprühen, ein wenig warten und dann den Kaugummirest vorsichtig mit einem Messer oder einer alten Kreditkarte abkratzen/abheben.

Als Alternative kann man auch einen Kühlakku oder eine Tüte mit Eiswürfeln auf den Kaugummi legen. Auf diese Weise verändert sich die Struktur des Kaugummis und er lässt sich einfach von dem Untergrund entfernen.

Impressum | Datenschutz