Streusalzflecken entfernen

Flecken durch Streusalz auf Steinböden, Teppich oder PVC?

An einer Sache kommen wir in den Wintermonaten nicht vorbei: Streusalz. Auch wenn es in manchen Gemeinden verboten ist, Streusalz auf den Gehwegen zu verteilen, so wird es trotzdem von Streufahrzeugen auf der Straße verteilt. Und von dort verteilt es sich unweigerlich auch auf Gehwegplatten, Einfahrten und wir tragen es mit den Schuhen in Wohn- und Geschäftshäuser.

Und so hilfreich Streusalz auch ist, um Glätte und damit Rutschgefahr zu vermeiden – es hinterlässt Flecken. Nicht nur Flecken an den Schuhen, sondern auch Salzflecken auf Gehwegen, Steinböden, Teppichen und PVC-Böden.

Wie kann man den Boden vor Flecken durch Streusalz schützen?

Eigentlich recht simpel – zumindest in den eigenen vier Wänden: Schuhe aus! Wenn es bei Ihnen nicht sowieso schon die Regel ist, dann sollten Sie es jetzt einführen. Sie müssen ja nicht direkt den Besuch nötigen, aber alle Kinder die ins Haus kommen und auch die im Haushalte lebenden Personen können direkt am Eingang die Schuhe ausziehen. Das verhindert einen Großteil aller Verschmutzungen. Legen Sie außerdem noch eine Schmutzfangmatte in den Flur und stellen Sie die ausgezogenen Schuhe erstmal auf einen Aufnehmer. Dann tropft auch nachträglich nichts runter!

Geschäftsräume, Arztpraxen, Schulen und Co.

Wesentlich schwieriger wird es in öffentlich zugänglichen Gebäuden oder auch Geschäftsräumen, sich vor Verschmutzungen durch Streusalz zu schützen. Hier werden natürlich keine Schuhe ausgezogen und es gehen täglich viele Leute ein und aus.

Ein Teil der Verschmutzungen kann auch hier durch Schmutzfangmatten verhindert werden. Für diesen Einsatz benötigt man natürlich schon spezielle Größen und diese sollten auch regelmäßig gereinigt werden, damit sie neuen Schmutz aufnehmen können. Wir als Gebäudereiniger in Köln können mit Ihnen ein Konzept erarbeiten und entsprechende Matten zur Verfügung stellen. Diese werden dann auch regelmäßig von uns gereinigt.

Trotzdem kann so eine Schmutzfangmatte nicht alles verhindern! Die Schuhsohlen sind nicht vollständig getrocknet – besonders nicht, wenn Besucher eher unachtsam, ohne explizites Abstreifen drüber hinweg gehen. Es wird also zu Verschmutzungen kommen und auch, wenn Sie unempfindliche und gut zu reinigende Böden wie zum Beispiel PVC oder Feinsteinzeug haben, bleiben mitunter Salzflecken zurück. Aber wir wissen, wie man diese wieder entfernt!

Streusalzflecken von Steinplatten entfernen

Möglicherweise sind durch Streusalz und etwas Nässe Flecken auf Zuwegen zum Haus oder auf der Terrasse zurück geblieben? Manchmal löst sich das Problem beim nächsten Regen von alleine. Bei porösen Gesteinsoberflächen dringt das Salz allerdings tiefer ein, kristallisiert und sitzt deswegen hartnäckiger fest.

Die schonendste Reinigung wäre in diesem Falle die, mit Wasser und einem Schrubber. Das ist natürlich kräftezehrend! Sie können natürlich auch zum Hochdruckreiniger greifen. Allerdings ist hier immer Vorsicht geboten, da dieser bei unsachgemäßer Anwendung auch Schaden anrichten kann.

Bestenfalls achten Sie schon bei der Planung von Gehwegen bzw. Steinplatten im Außenbereich darauf, ob dies eine “gefährdete” Stelle für Streusalz ist. Und wenn ja, greifen Sie auf unempfindliche Materialien zurück. Das erspart Ihnen hinterher viel Arbeit!

Streusalzflecken vom Fliesenboden entfernen

Wenn sich auf Ihrem normalen Fliesenboden Flecken durch Rückstände von Streusalz gebildet haben, können Sie zunächst mit REINEM Wasser arbeiten. Das Wischwasser sollte so heiß wie möglich sein und je nach Fläche müssen Sie es häufig austauschen. Ebenso muss der Wischmopp oder Lappen richtig gut ausgespült werden. Das hört sich jetzt möglicherweise befremdlich an, aber versuchen Sie es mal mit reinem Wasser!

Streusalzflecken aus Teppich entfernen

Haben sich Streusalzreste auf Ihrem Teppich breit gemacht und dort Flecken hinterlassen? Das ist ärgerlich, aber sicherlich lösbar. Es ist natürlich hilfreich, möglichst schnell zu handeln, sobald sich ein Fleck gebildet hat!

Zunächst saugen Sie den (trockenen) Teppich bitte gründlich ab, ob alle losen Salzreste zu entfernen.

Benutzen Sie einen nassen Lappen (reines Wasser) und bearbeiten Sie die entsprechende Stelle. Üben Sie ruhig Druck aus, allerdings mehr in einer tupfenden Bewegung. Reiben Sie keine großen Kreise – das verteilt mehr, als das es hilft! Der Teppich darf dabei ruhig gut nass werden – schließlich soll das Salz auch tief aus den fasern gelöst werden!

Anschließend müssen Sie das Wasser natürlich wieder aufnehmen. Dazu ein gut saugendes Tuch (kann auch ein Handtuch sein) benutzen. Üben Sie auch hier wieder kräftigen Druck aus, um auch die Tiefen zu erreichen. Nach dem vollständigen Trocknen hat sich das Problem meistens gelöst.

Sollte doch noch ein Fleck zu sehen sein, können Sie den Vorgang wiederholen und etwas Essig in das Reinigungswasser geben.

Streusalzflecken vom PVC-Boden entfernen

Obwohl PVC eine sehr reinigungsfreundliche Oberflächenbeschichtung hat, kann es passieren, dass im Winter Salzflecken und Ränder auf dem Boden zu sehen sind. Und mit etwas Pech lassen sich diese nur sehr schwer entfernen bzw. der Boden wirkt mit der Zeit stumpf und ungepflegter, weil immer leichte Reste zurück bleiben.

Was kann man tun?

Geben Sie dem Wischwasser ein wenig Alkohol- oder Neutralreiniger hinzu. Nun wischen Sie den Boden das erste Mal nass – und zwar so, dass auch ein nasser Film zurück bleibt. Den Lappen also nicht zu stark auswringen! Geben Sie dem Reinigungsmittel nun ein paar Minuten Zeit zum wirken, damit sich die Salze lösen.
Mit einem zweiten, sauberen Lappen (und bestenfalls auch sauberem Wischwasser) können Sie dann noch ein zweites Mal über den Boden wischen. Danach wird alles wieder glänzend sauber sein!

 


 

Das könnte Sie auch interessieren:

Fakten und Tipps zum Thema Winterdienst

So reinigen Sie Ihren Fliesenboden richtig!

Wir machen Gebäudereinigung in Köln – und das seit über 100 Jahren!

Impressum | Datenschutz