Videos

Gebäudereinigung kann auch lustig sein!

Lachen ist gesund. Deswegen wollen wir im heutigen Blog ausnahmsweise mal keine Tipps zum Hausputz geben oder von unseren Projekten erzählen. Wir wollen Ihnen ein paar Videos zeigen, die das Thema Gebäudereinigung und Putzen humorvoll aufgreifen und sie garantiert lachen lassen! Außerdem geht mit Humor auch direkt alles leichter von der Hand.

 

Fensterputzer sind sexy?!

Wir können dafür keine wissenschaftliche Erklärung geben, aber es muss einen Grund haben, dass Fensterputzer in Film und Fernsehen gerne mal als „erotisch anziehend“ dargestellt werden?! Die Coca-Cola-Light Werbung aus den Neunzigern ist sicher einigen noch in Erinnerung. Aber es gibt auch andere Spots, oder auch den Sketch mit Anke Engelke, die mit diesem Klischee spielen!

Ob unsere Fassadenreiniger auch schon schmachtende Frauen hinter den Fensterscheiben zurück gelassen haben? Wir wissen es nicht, aber die Vorstellung ist durchaus amüsant 🙂

Damit Sie wissen, wovon wir reden, sind hier die besten Fensterputzer-Clips:
Anke Engelke Clip aus Ladykracher

Friseur Salon mit Aussicht

 

Coca-Cola-Light Werbung

 

Das Klischee Putzfrau

Klischees haben eine wichtige Daseinsberechtigung: man kann über sie lachen!
Dies ist ein weiterer Sketch mit Anke Engelke, der die Vorurteile bezüglich Herkunft und Sprache von Reinigungsfachkräften ins Lächerliche zieht. Durchaus zum Schmunzeln!

 

Auch Martina Hill bekannt aus „Knallerfrauen“ spielt im folgenden Video eine Reinigungskraft, der wohl ein kleiner Denkfehler unterlaufen ist 😉

 

 

Putzen als Gag in der Werbung

Man glaubt ja gar nicht, wie vielseitig das Thema Putzen scheinbar sein kann! Auch in Werbefilmen für Produkte, die zum Teil gar nichts mit dem Thema zu tun haben, wird das Reinigen groß geschrieben.
Sehen Sie hier, was man mit Bier alles machen kann – das haben selbst wir noch nicht gewusst 😉

Oder wie wäre es mit der Kombination: Männer, Technik und Putzen? Gar nicht so schlecht oder?

 

Werbe-Oldies

Manche Werbungen von früher rund um Putzmittel und Co. lassen uns heute laut lachen! Aber eben nicht, weil es sich um absichtlich lustige Werbung handelt, sondern weil sich seitdem in der gesellschaftlichen Entwicklung doch so einiges verändert hat.
Man stelle sich vor, die Freundin packt als Mitbringsel einen WC-Reiniger aus?! Das klingt schon ziemlich lächerlich oder?

 

 

Wir haben auch noch einen Ata-Spot gefunden, der im Ursprung auf einer wahren Begebenheit basiert. Nämlich auf dem Skandal, dass 1974 eine dreckige Babywanne von Beuys aus Versehen nicht als Kunst erkannt und daher irrtümlicherweise gereinigt wurde. Allerdings nicht wie im Film von zwei Putzfrauen, sondern eigentlich von zwei SPD-Mitgliedern, die einen Behälter zum Gläser-Spülen gesucht haben. Erzählt wird aber immer nur die Geschichte von zwei Putzfrauen, die im Eifer ein Kunstobjekt zerstört haben.

 

 

So – genug geschmunzelt! Jetzt geht es wieder an die Arbeit 🙂

Impressum | Datenschutz