Collage Umweltzeichen

Welche Umweltzeichen auf Haushaltsreinigern sind wichtig?

Nicht nur in der professionellen Gebäudereinigung ist es wichtig bestimmte Umweltschutz-Richtlinien einzuhalten – auch im normalen Haushalt sollte man bei der Wahl der Reinigungsmittel auf eine gute Umweltverträglichkeit achten. Aber das ist leichter gesagt als getan, denn wenn man vor den Regalen voller Putzmittel steht, prangen einem so einige vermeintliche „Bio-“ oder „Öko-„Sigel entgegen. Die Verbraucher werden hier vom Verpackungsdesign häufig in die Irre geführt. Deswegen informieren wir Sie nun, auf welche Symbole Sie wirklich achten sollten, um mit gutem Gewissen Ihr Reinigungsmittel zu kaufen.

Der Blaue EngelDer Blaue Engel

Das anerkannte deutsche Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ wurde 1977 von den für Umweltschutz zuständigen Ministern des Bundes und der Länder geschaffen. Es hat mittlerweile über 12.000 umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet.
Damit ein Reinigungsmittel mit dem Blauen Engel deklariert werden kann, wird geprüft, ob in der Herstellung auf Umwelt-, Klima- und Naturschutz geachtet wird und ob das Produkt nicht nur umwelt- sondern natürlich auch gesundheitsverträglich ist.
Die menschliche Gesundheit und die Umwelt sollen durch die Vermeidung gefährlicher Stoffe geschützt werden und die Belastung durch Verpackungsabfall sollte möglichst eingedämmt werden.
Vor der Produktion steht natürlich die Rohstoffgewinnung. Auch hier wird für die Vergabe des Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ darauf geachtet, dass nur unter nachhaltigen Bedingungen angebaute Rohstoffe zur Herstellung der Reinigungsmittel verwendet werden.
(ausführliche Informationen unter www.blauer-engel.de)

Sie können diese Haushaltsreiniger ohne Bedenken kaufen und nutzen! Die Umwelt und Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

EU EcolabelDas europäische Umweltzeichen

Neben dem deutschen Umweltzeichen können Sie sich ebenfalls an dem EU-Ecolabel orientieren. Dieses wurde 1992 von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen und kennzeichnet mittlerweile nicht nur Produkte, sondern auch Dienstleistungen, die im Vergleich zu anderen möglichst wenig Auswirkungen auf die Umwelt haben.
Das Siegel für Allzweck- und Sanitärreiniger unterliegt strengen Kriterien hinsichtlich der Verträglichkeit für Umwelt und Gesundheit, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen. Dazu gehört auch, dass bestimmte schädliche und giftige Stoffe nicht enthalten sein dürfen und andere biologisch leicht abbaubar sein müssen. Für einige andere Zusätze gelten festgelegte Grenzwerte.  Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf www.eu-ecolabel.de.

ecocertECOCERT

Sicherlich sind Sie beim Kauf bestimmter Produkte auch schon mal über das Zeichen von ECOCERT gestolpert. Die Organisation zur Bio-Zertifizierung ECOCERT wurde 1991 in Frankreich gegründet und inspiziert mittlerweile Lebensmittel und Produkte (Kosmetik, Waschmittel, Textilien und Parfums) in über 80 Ländern. „ECOCERT“ ist wie „Ecogarantie“ ein branchenspezifisches Zeichen und steht hauptsächlich für das Engagement des Herstellers im Bereich nachhaltiger Produktion – eine Aussage darüber, ob das Produkt weniger umweltbelastend oder gesundheitsschädlich ist als andere, gibt dieses Zeichen nicht.

Als Verbraucher sollte man daher eher auf das deutsche oder europäische Umweltzeichen vertrauen.

Ein kurzer Blick auf unsere Nachbarländer:

Nordic SwanDas Nordische Umweltzeichen

In Skandinavien ist „Der Schwan“ seit 1989 ein bekanntes Zeichen für die Umweltverträglichkeit von Produkten aus mittlerweile 63 Produktgruppen.

Das offizielle Umweltzeichen der nordischen Länder trifft eine Aussage darüber, wie umweltverträglich ein Produkt im Vergleich zu Produkten der Konkurrenz ist – die Kriterien hierfür werden spätestens alle drei bis fünf Jahre überprüft.

 

Das Österreichische UmweltzeichenDas Österreichische Umweltzeichen

In Österreich kennzeichnet dieses „Umweltzeichen“ umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen.  Es ist ein vom Staat vergebenes Gütesiegel für ökologische Wirtschaft, das die Öffentlichkeit außerdem auf die umweltbelastende Herstellung, Verwendung und Entsorgung von Gebrauchsgütern aufmerksam macht.

 

Da es für manche Hersteller profitabel ist eigene Umweltzeichen zu „erfinden“, sollten Sie stets darauf achten, ob es sich wirklich um eines dieser hier aufgeführten anerkannten Zeichen handelt. Darüber hinaus gilt jedoch grundsätzlich: Sparsame Dosierung und der Einsatz von geeigneten Reinigungstüchern helfen der Umwelt am meisten. Mit diesen Maßnahmen in Kombination mit einem möglichst umweltfreundlichen Produkt leisten Sie einen erheblichen Beitrag zur Entlastung unserer Umwelt. [tmjb]

Impressum | Datenschutz